Die EVP will im Gemeindeparlament einen 5. Sitz gewinnen

Die EVP will im Gemeindeparlament einen 5. Sitz gewinnen

Die EVP tritt in Münchenbuchsee mit 30 Kandidierenden zu den Parlamentswahlen vom 27. November an.
Ziel der EVP ist es, zusätzlich zu den vier bisherigen Parlamentssitzen einen fünften zu gewinnen.
Zurzeit bilden vier Frauen die EVP-Fraktion. Sie stehen an der Spitze der Liste, gefolgt von 26 Frauen und Männern im Alter von 18 bis 68 Jahren.

Dies sind die 30 EVP-Kandidatinnen und Kandidaten:

Eckstein Christine, 1966, Spielgruppenleiterin, bisher, kumuliert
Gygax Müller Eveline, 1976, Sozialpädagogin FH, Familienfrau und Pflegemutter, bisher, kumuliert
Jacobi-Schranz Gabi, 1979, Pfarrerin EGW, bisher, kumuliert
Löffel-Wenger Renate,1966, Pflegefachfrau / Familienfrau, bisher, kumuliert

Fehlmann Erich, 1976, Trink- und Badewasser Kontrolleur, kumuliert
Grundbacher Hans Ulrich, 1960, eidg. dipl. Drogist, kumuliert
Mollet Toni, 1962, Wohnbereichsleitung Blindenschule Zollikofen, kumuliert
Morris Karolina, 1982, Rechtsanwältin, kumuliert
Teuscher Thomas, 1968, Informatiker, Software Engineer, kumuliert
Wenger Bernhard, 1965, eidg. dipl. Verkaufsberater, kumuliert

Allenspach Barbara, 1964, Gärtnerin
Blaser Tobias, 1975, Zweiradmechaniker
Fitzi-Foffa Cornelia, 1967, Familienfrau / Immobilienassistentin
Freiburghaus Erika, 1978, biomed. Analytikerin / Sozialmanagerin
Hächler Mathias, 1975, Metallbautechniker
Hächler-Iff Susanna, 1954, gerontologische Fachfrau
Hall Efraim, 1992, Student Geologie
Hall Sabine, 1994, studierende Pflegefachfrau
Hügli Joel, 1993, Student Industrial Design, selbständiger Grafiker
Lehmann Peter, 1948, pens. Schreiner
Lerch Pascal, 1969, Leiter einer kirchlichen Sozialberatungsstelle
Lüthi Annegret, 1960, Seelsorgerin / Miterzieherin / Familienfrau
Meier Christoph, 1978, Controller
Rickli Philip, 1980, dipl. Masch. Ing. ETH / Projektleiter
Rieder Patrick, 1966, Koordinator / dipl. Sozialdiakon / Metallbauschlosser
Ritzmann Daniel, 1961, Personalleiter
Rohrer David, 1998, lernender Elektroniker
Rohrer Michael, 1970, Informatiker
Rüfenacht Stefan, 1971, Kaufmann des Detailhandels
Zuberbühler Markus, 1966, Leiter Gesundheitsmanagement

Medienmitteilung EVP Münchenbuchsee (05.08.16)

EVP wird nach Rücktritt von Ruedi Löffel im Gemeindeparlament zur reinen Frauenfraktion

Gygax- Müller-Eveline 0160-klein

Neu im Gemeindeparlament Eveline Gygax Müller

Um sich ganz auf den Wahlkampf fürs Gemeindepräsidium zu konzentrieren, tritt Grossrat Ruedi Löffel per sofort aus dem Gemeindeparlament von Münchenbuchsee zurück.

Seine Nachfolgerin wird Eveline Gygax Müller. Sie ist 40 jährig, Sozialpädagogin FH, Familienfrau und Pflegemutter.

Durch diesen Wechsel besteht die vierköpfige EVP-Fraktion im GGR Buchsi nun zu 100% aus Frauen.

Wer neue Fraktionspräsidentin wird, ist noch offen.

 

 

EVP-Grossrat Ruedi Löffel soll Gemeindepräsident werden

Aside

EVP-Grossrat Ruedi Löffel soll Gemeindepräsident werden

Die EVP Münchenbuchsee hat Grossrat Ruedi Löffel als Kandidaten fürs Gemeindepräsidium nominiert. Als Vertreter der Mitte soll er die Nachfolge von Elsbeth Maring antreten und bei der Realisierung der anstehenden Projekte in Münchenbuchsee mit anpacken. Dank seiner langjährigen politischen Tätigkeit ist Löffel sehr gut vernetzt, kennt die politischen Abläufe bestens und verfügt als Fachstellenleiter des Blauen Kreuzes über die nötige Erfahrung in Personalführung.

2016-06_Postkarte-definitivRuedi Löffel ist seit 14 Jahren Mitglied des Grossen Rates und war dort während 7 Jahren auch in der Finanzkommission engagiert, welche sich mit dem 11-Milliarden-Budget des Kantons Bern und zahlreichen Grossprojekten aus den verschiedensten Politbereichen befasste. Die kantonale Vernetzung ist für Buchsi als grosse Agglogemeinde ein wichtiger Mehrwert, davon ist die EVP überzeugt.

Seit 4 Jahren ist der 54-jährige Löffel zudem ein Aktivposten im Gemeindeparlament. Er sei sehr motiviert und habe Lust, bei der Umsetzung der zahlreichen Projekte in Münchenbuchsee noch stärker mitzuwirken, betont Löffel. Als Beispiele nennt er die Schulraumplanung, den Dorfplatz, die Weiterentwicklung des Allmendquartiers, die Verdichtung nach innen und den Wärmeverbund.

Der Vater von vier erwachsenen Töchtern ist als Beziehungsmensch und unabhängiger Mittepolitiker bestens geeignet, um im Dialog mit der gesamten Bevölkerung die Gemeinde vorwärtszubringen. Ältere Menschen, Familien, Jugendliche und Leute aus allen sozialen Schichten liegen ihm gleichermassen am Herzen. „Man muss Menschen mögen“ sei sein Motto, erklärt Löffel. Die Wertschätzung und Unterstützung der Mitarbeitenden der Gemeindeverwaltung und der Austausch mit ihnen seien ihm ganz besondere Anliegen.

Mehr dazu: http://www.loeffel.net/politik/wahlen_Buchsi.html

Die Behördenmitglieder der EVP:

Der Gemeinderat:

Pascal Lerch

Die Mitglieder des Gemeindeparlamentes:

Gabi Schranz , Renate Löffel , Christine Eckstein und Eveline Gygax Müller

Die Kommissionsmitglieder:

Michael Rohrer , Erika Freiburghaus, Thomas Teuscher, Darko Lilin , Sven Wenger sowie Toni Mollet

 
Wenn Sie ein Anliegen, eine Frage, einen Hinweis oder ein Feedback haben, freuen wir uns über Ihre E-Mail an: info@evp-buchsi.ch