Menu Home

News

News

Gemeindewahlen am 24. November 2024 - jede Stimme zählt.

Am 24. November 2024 finden die Gemeindewahlen in Münchenbuchsee statt.

Wie üblich zählt jede Stimme!

 

Herzlichen Dank!

Vielen herzlichen Dank allen Wählerinnen und Wählern für die grosse Unterstützung bei den Nationalratswahlen.

Die EVP hat in Buchsi gut 6% aller...

Marc Jost zur Wiederwahl in den Nationalrat!

Er macht seine Sache im Bundeshaus echt super, deshalb bitten wir alle Wahlberechtigten, Marc Jost wieder in den Nationalrat zu wählen.
Am...

Unsere Gemeinderätin hängt jetzt im Dorf rum ;-)

Beim Wählen ist Therese Rohrer auf Liste 26 (EVP) zu finden und freut sich über jede Stimme.

Mehr Informationen unter: www.evp-waehlen.ch/be/#t1

Nachfolge im Grossen Gemeinderat: Eva Waldburger rückt im GGR nach

 

"Münchenbuchsee und die Menschen hier sind mir in den letzten 10 Jahren ans Herz gewachsen. Darum ist es mir eine Ehre, mich im GGR für...

Drei EVP-Kandidierende aus Buchsi für die #WahlCH23

Die Berner EVP steigt mit vier Listen in die Nationalratswahlen vom 22. Oktober. Klares Ziel ist die Verteidigung des Sitzes von Marc Jost. 

Von der...

EVP-Gemeinderat Pascal Lerch tritt zurück, Therese Rohrer-Schüle übernimmt

In der Exekutive von Münchenbuchsee kommt es per 1. Mai zu einem Wechsel. EVP-Gemeinderat Pascal Lerch kommuniziert an der Sitzung des Grossen...

Ja zur Ortsplanungsrevision 2017+

Zur Gemeindeabstimmung vom 25. September:

ALLE Ortsparteien wie auch das Gemeindeparlament unterstützen die Ortsplanungsrevision!

Danke, wenn Sie...

Wechsel im Präsidentinnenamt der EVP Buchsi

Gestern Abend hat die Mitgliederversammlung der EVP Buchsi ihre langjährige Präsidentin Renate Löffel verabschiedet.
Nach 12 Jahren an der Spitze der...

Einladung zur Mitgliederversammlung 2022 inkl. Referat zum Thema "Schulraumplanung Münchenbuchsee"

Einladung zur 41. ordentlichen Mitgliederversammlung der EVP-Münchenbuchsee

 

Datum: 24.08.2022 um 19:30 Uhr

Ort: Restaurant Bären, Buchsi

 

News der EVP Schweiz

19.12.2023 | 

EVP lehnt Asyl-Symbolpolitik auf dem Buckel verfolgter Frauen ab

Die Situa­tion für Frauen und Mäd­chen unter den Tali­ban in Afgha­nis­tan ist dra­ma­tisch: Ihnen dro­hen sys­te­ma­tisch Dis­kri­mi­nie­rung, Ver­fol­gung und Benach­tei­li­gung. Eine Motion der SVP ver­langte heute im Natio­nal­rat, eine euro­pa­weit koor­di­nierte Pra­xis zu stop­pen, die ver­folg­ten Afgha­nin­nen erleich­ter­ten Zugang zu Asyl in der Schweiz gewährt. Damit zielt die SVP aus­ge­rech­net auf die vul­nera­belste Gruppe der Frauen und Mäd­chen. Die EVP lehnt eine sol­che Ver­schär­fung zum heu­ti­gen Zeit­punkt strikt ab und ver­ur­teilt die Asyl-​Symbolpolitik auf dem Buckel ver­folg­ter Afgha­nin­nen. Der Natio­nal­rat ver­wies die Motion schliess­lich zur Vor­be­ra­tung in die Kommission.

12.12.2023 | 

EVP: Schuldenbremse Ja, kontraproduktive Kürzungen nein

Der Natio­nal­rat hat ges­tern das Bud­get 2024 ange­nom­men. Aus Sicht der EVP war es wich­tig, dass die Schul­den­bremse ein­ge­hal­ten wird. Kür­zun­gen bei Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit und Gerich­ten hält sie aller­dings für wenig sinnvoll.

06.12.2023 | 

EVP: Hass und Gewalt gegen Frauen muss strafbar werden

Der Natio­nal­rat hat heute einer Par­la­men­ta­ri­schen Initia­tive zuge­stimmt, wel­che Dis­kri­mi­nie­rung und Auf­rufe zu Hass und Gewalt gegen Frauen unter Strafe stel­len will. Der Vor­stoss war von der ehe­ma­li­gen EVP-​Nationalrätin Lilian Stu­der sowie Ver­tre­tern ande­rer Frak­tio­nen gleich­zei­tig ein­ge­reicht wor­den. Das gel­tende Anti­dis­kri­mi­nie­rungs­ge­setz ver­bie­tet bereits die Dis­kri­mi­nie­rung von Per­so­nen oder Grup­pen wegen ihrer Rasse, Eth­nie, Reli­gion und sexu­el­ler Ori­en­tie­rung. Nun soll auch die Dis­kri­mi­nie­rung auf­grund des Geschlechts straf­bar werden.